Rechtliche Hinweise

Programm „Einen Freund empfehlen“ von Western Union


Allgemeine Geschäftsbedingungen für Deutschland

Diese Geschäftsbedingungen („Geschäftsbedingungen“) bilden zusammen mit den darin genannten Dokumenten die Bedingungen für das Programm „Einen Freund empfehlen“ von Western Union. Wenn Sie das Programm nutzen, erklären Sie sich mit diesen Geschäftsbedingungen einverstanden. Wenn Sie den Geschäftsbedingungen nicht gänzlich zustimmen, dürfen Sie nicht am Programm teilnehmen.

Um am Programm „Einen Freund empfehlen“ teilzunehmen, besuchen Sie bitte www.westernunion.com oder nutzen Sie die mobile App von Western Union und wählen Sie „Einen Freund empfehlen“ aus.Nutzer, die Freunde zu diesem Programm einladen, werden als „Empfehlungsgeber“ bezeichnet. Die zum Programm eingeladenen Personen werden als „empfohlene Person“ bezeichnet.“

 

1. Programm „Einen Freund empfehlen“

  1.1 In Übereinstimmung mit den Geschäftsbedingungen erhalten Sie und die von Ihnen empfohlene Person von Western Union eine Prämie („Prämie“) in Höhe von 15 Euro, sofern die von Ihnen empfohlene Person den Geschäftsbedingungen des Programms „Einen Freund empfehlen“ zustimmt und online bei Western Union einen Geldtransfer im Mindestwert von 50 Euro tätigt.

  1.2 Um als Empfehlungsgeber oder empfohlene Person am Programm „Einen Freund empfehlen“ teilnehmen zu können, müssen Sie bei www.westernunion.com als Nutzer registriert sein. Dies ist erforderlich, damit wir Ihnen Prämien ausstellen und diese für Transaktionen, die Sie tätigen, einlösen können.

  1.3 Western Union kann die Prämie jederzeit ändern. Die Höhe Ihrer Prämie entspricht dem Betrag, der zu dem Zeitpunkt gilt, zu dem Sie alle Voraussetzungen für eine Teilnahme am Programm erfüllen. Informationen dazu, wann Prämien ablaufen, finden Sie in den Geschäftsbedingungen zu Prämien. Wenn Sie Ihre Prämie nicht einlösen, verfällt diese unwiderruflich.

  1.4 Wenn Sie Empfehlungsgeber sind, erhalten Sie von Western Union einen eindeutigen Internet-Link („Link für Empfehlungen“), mit dem Sie Ihren Freund zum Programm einladen können. Western Union selbst sendet keine Links für Empfehlungen. Stattdessen kopieren Sie den Link für Empfehlungen und entscheiden selbst, wie Sie den Link an Ihren Freund senden möchten, z. B. per E-Mail, als SMS, über ein soziales Netzwerk usw.Hierbei sind diese Geschäftsbedingungen zu beachten.

  1.5 Unter Einhaltung der in diesen Geschäftsbedingungen aufgeführten Einschränkungen haben grundsätzlich sowohl der Empfehlungsgeber als auch die empfohlene Person Anspruch auf die Prämie, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind: (a) Der Empfehlungsgeber hat der empfohlenen Person den Link für Empfehlungen gesendet; (b) die empfohlene Person nutzt den Link für Empfehlungen, um diesen Geschäftsbedingungen zuzustimmen, und registriert sich unter www.westernunion.com; (c) die empfohlene Person hat einen Geldtransfer getätigt, der (i) die Voraussetzungen des Programms „Einen Freund empfehlen“erfüllt, so wie sie in der Region der empfohlenen Person gelten, und der (ii) von Western Union genehmigt und (iii) von einem Empfänger (als „qualifizierte Transaktion“) erhalten wird.

  1.6 Erfüllen sowohl Empfehlungsgeber als auch empfohlene Person diese Voraussetzungen, haben beide Anspruch auf eine Prämie. Wenn Sie die Voraussetzungen des Programms „Einen Freund empfehlen“ erfüllen, haben Sie maximal fünfmal Anspruch auf eine Prämie.

  1.7 Sie dürfen sich nicht selbst zum Programm einladen. Sie dürfen nur andere Personen einladen, die mindestens 18 Jahre alt sind.

  1.8 Links für Empfehlungen dürfen Sie nicht in einer Art und Weise senden, die Western Union nach ausschließlich eigenem Ermessen für Spam, unerwünschte oder anderweitig unangemessene Kommunikation hält.

 

2. Unzulässige Inanspruchnahme

  2.1 Die Teilnahme am Programm „Einen Freund empfehlen“ erfolgt in gutem Glauben und gemäß den geltenden Gesetzen. Folgende Arten der Inanspruchnahme sind nicht zulässig und Sie versichern außerdem, dass Sie das Programm „Einen Freund empfehlen“ nicht zu folgenden Zwecken nutzen:

   (a) Anfertigung mehrerer, doppelter oder erfundener Profile bei www.westernunion.com, um sich selbst einzuladen;

   (b) Einladung von Personen, die mehrere, doppelte oder erfundene Profile angelegt haben;

   (c) Nutzung alternativer Kontaktdaten, um Links für Empfehlungen an sich selbst oder andere Personen zu senden;

   (d) Einladung von Personen, die Sie nicht persönlich kennen, wenn Western Union nach ausschließlich eigenem Ermessen zu dem Schluss kommt, dass Sie dies in einer Art und Weise tun, die Spam, eine unerwünschte oder anderweitig unangemessene Kommunikation darstellt;

   (e) Einladung erfundener und nicht existierender Personen;

   (f) Annahme der Identität einer anderen Person oder sonstige missbräuchliche Nutzung der Identität einer anderen Person;

   (g) Vornahme von Geldtransfers oder Zahlungen an andere Nutzer, die keine echten Transfers oder Zahlungen sind;

   (h) Einladung von Personen unter 18 Jahre zum Programm „Einen Freund empfehlen“ oder Versuch, in einem Alter von unter 18 Jahren am Programm teilzunehmen;

   (i) Sendung unerwünschter oder nicht genehmigter Werbung oder sonstige unangemessene Mitteilungen (Versand von Spam-Nachrichten);

   (j) Störung oder Unterbrechung von Servern, Netzwerken oder Systemen im Zusammenhang mit dem Programm „Einen Freund empfehlen“;

   (k) Sämtliche Tätigkeiten, die der Marke, dem Geschäftswert oder dem guten Ruf von Western Union oder Dienstanbietern schaden, die am Programm „Einen Freund empfehlen“ beteiligt sind;

   (l) Übertragung von Dateien, die Viren, Würmer, Trojaner oder andere schädliche Komponenten/Funktionen enthalten;

   (m) Nutzung automatisierter Systeme, Skripts oder Makros zur Programmteilnahme;

   (n) Wiederverkauf, Tauschhandel, Versteigerung oder sonstige Einnahme von Geldern, indem anderen Personen eine Teilnahme am Programm „Einen Freund empfehlen“ angeboten wird;

   (o) Verletzung der Rechte am geistigen Eigentum von Western Union, seiner Dienstanbieter oder sonstiger Dritter;

   (p) Stalking, Belästigung oder Verletzung von Personen;

   (q) Inanspruchnahme des Programms „Einen Freund empfehlen“ in einer Art und Weise, die nach dem ausschließlichen Ermessen von Western Union nicht nachvollziehbar oder maßlos ist oder nicht in gutem Glauben erfolgt;

   (r) Nutzung des Programms „Einen Freund empfehlen“ in einer Art und Weise, die gegen geltende Landes- oder Bundesgesetze oder internationale Gesetze oder Vorschriften verstößt, oder die anderweitig ungesetzlich, arglistig oder unrechtmäßig ist oder ungesetzliche, arglistige oder unrechtmäßige Absichten verfolgt.

 

  2.2 Sie sichern zu und sorgen dafür, dass weder Sie noch andere Personen, die in Ihrem Namen oder auf Ihre Anweisung handeln, das Programm „Einen Freund empfehlen“ auf eine unzulässige Weise nutzen.

 

3. Datenschutz

  3.1 Um am Programm „Einen Freund empfehlen“ teilnehmen zu können, müssen Sie personenbezogene Daten angeben. Andernfalls kann Ihnen Western Union keine Prämie, auf die Sie eventuell Anspruch haben, gewähren. Ihre personenbezogenen Daten werden gemäß der digitalen Datenschutzerklärung von Western Union verarbeitet. Diese können Sie unter Datenschutzerklärung nachlesen.

  3.2 Beachten Sie bitte, dass personenbezogene Daten, die Sie uns mitteilen, außerhalb der Europäischen Union an Dienstanbieter mit Sitz in den USA übertragen werden. Diese Dienstanbieter helfen Western Union bei der Programmumsetzung. Western Union sorgt dafür, dass solche Datenübertragungen entsprechend den Gesetzen der Europäischen Union geschützt werden. Mehr über Ihre Rechte mit Bezug zu solchen Datenübertragungen sowie über die Schutzmechanismen erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

3.3 Wenn Sie Western Union mit Bezug zu Ihren Datenschutzrechten im Rahmen des Programms „Einen Freund empfehlen“ kontaktieren möchten, nutzen Sie bitte die Option Kontakt.

 

4. Schutz der Privatsphäre anderer; kein Spam

  4.1 Wenn Sie einen Link für Empfehlungen kopieren und an eine andere Person senden, sichern Sie uns gegenüber zu, dass Sie vorher die ausdrückliche Erlaubnis des Empfängers eingeholt haben, ihm eine elektronische Nachricht mit dem Link zu senden.

  4.2 Die massenhafte Versendung von Links für Empfehlungen an Ihnen nicht persönlich bekannte Personen, die Bekanntgabe dieser Links auf Websites, die Weitergabe dieser Links in sozialen Netzwerken an Ihnen persönlich nicht bekannte Personen sowie die sonstige Weitergabe oder Bewerbung von Links für Empfehlungen in einer Art und Weise, die nach dem ausschließlichen Ermessen von Western Union mit unerwünschten gewerblichen Mitteilungen oder Spam gleichzusetzen ist, ist nicht erlaubt. Western Union behält sich das Recht vor, das Profil von Empfehlungsgebern oder sämtliche entsprechende Links für Empfehlungen zu deaktivieren und den Empfehlungsgeber aufzufordern, die Versendung von Links für Empfehlungen auf sämtliche gesetzmäßig zugelassene Arten einzustellen.

  4.3 Wenn Sie einen Link für Empfehlungen von einer Website, in einem sozialen Netzwerk, per E-Mail oder anderweitig von einer Ihnen persönlich nicht bekannten Person erhalten, kann dieser Link ungültig und defekt sein.

 

5. Programmeinschränkungen

  5.1 Handelt es sich bei der Prämie im Rahmen von „Einen Freund empfehlen“ um einen Rabatt, der für zukünftige Transaktionen bei Western Union eingelöst werden kann, kann die Prämie nur auf eine einzelne Transaktion angerechnet werden. Bei dieser Transaktion nicht genutzte Prämienanteile verfallen.

  5.2 Prämien stellen keinen Geldwert dar und können nicht bar ausgezahlt werden. Prämien können außerdem nicht übertragen werden und dürfen weder versteigert noch gehandelt, getauscht oder verkauft werden. Wird das Programm „Einen Freund empfehlen“ ganz oder teilweise aus irgendeinem Grund eingestellt oder wird Ihr Profil bei www.westernunion.com aus irgendeinem Grund aufgelöst, verfallen sämtliche nicht eingelöste Prämien.

  5.3 Prämien unterliegen einer Prüfung. Western Union kann eine Prämie zu Prüfzwecken oder aus anderen Gründen zurückhalten, die es nach ausschließlich eigenem Ermessen für gerechtfertigt erachtet.

  5.4 Western Union kann Sie an einer Teilnahme am Programm „Einen Freund empfehlen“ hindern oder kann Ihnen die Einlösung einer Prämie verweigern, wenn Western Union nach ausschließlich eigenem Ermessen vermutet oder feststellt, dass Sie nicht in gutem Glauben am Programm teilgenommen, gegen diese Geschäftsbedingungen oder geltendes Gesetz verstoßen haben, oder dass Ihre Programmteilnahme für Western Union, seine Niederlassungen, verbundenen Unternehmen, Dienstanbieter oder deren Geschäftsführer, Direktoren, Mitarbeiter und Vertreter eine Belastung oder Bedrohung darstellt.

  5.5 Um an „Einen Freund empfehlen“ teilzunehmen oder um den Status ausstehender Einladungen an Freunde einzusehen, melden Sie sich mit Ihren Nutzerinformationen bei www.westerunion.com an oder erstellen Sie dort ein Profil. Sie sind dafür verantwortlich, dass Ihre Anmeldeinformationen nicht an Unbefugte gelangen. Zudem sind Sie für alle Vorgänge verantwortlich, die unter Verwendung dieser Anmeldeinformationen durchgeführt werden. Sie sichern zu, dass Sie Western Union umgehend informieren, wenn Sie glauben, dass Ihre Anmeldeinformationen missbräuchlich verwendet wurden oder wenn Sie eine unbefugte Nutzung Ihres Profils vermuten.

 

6. Lizenz zur Nutzung von Plattform und Inhalten des Programms „Einen Freund empfehlen“

  6.1 Das Programm „Einen Freund empfehlen“ wird auf einer Plattform mit bestimmten Inhalten („Inhalt“) angeboten. Dazu gehören Erscheinungsbild, Texte, Grafiken, Bilder, Videos, Informationen, Logos, Schaltflächensymbole, Software, Audiodateien, Computercode und andere Inhalte. Sämtliche Inhalte sind Eigentum von Western Union oder seinen Lizenzgebern oder dritten Dienstanbietern und sind durch Urheberrechts- und Markengesetze sowie sonstige Gesetze geschützt.

  6.2 Gemäß diesen Geschäftsbedingungen gewährt Western Union Ihnen das Recht, die Plattform, auf der „Einen Freund empfehlen“ angeboten wird, sowie das eigentliche Programm und seine Inhalte ausschließlich zu privaten, nicht aber gewerblichen Zwecken, zu nutzen. Diese Lizenz kann jederzeit und ohne Ankündigung oder Angabe von Gründen widerrufen werden. Eine unbefugte Nutzung der Inhalte kann gegen Urheberrechts- und Markengesetze oder andere geltende Gesetze und Vorschriften verstoßen und ist streng untersagt.

 

7. Haftungseinschränkung

Western Union übernimmt keine Haftung für eine Nutzung von „Einen Freund empfehlen“, die gegen diese Geschäftsbedingungen verstößt. Zudem übernimmt Western Union keinesfalls eine Haftung für indirekte, zufällige oder konkrete Schäden, Folgeschäden oder Schadensersatz mit Strafcharakter, darunter unter anderem Schäden aufgrund entgangener Gewinne, aufgrund des Verlusts von Geschäftswert und Daten, der Unmöglichkeit einer Nutzung oder anderer immaterieller Verluste, die sich ergeben aus (i) der Inanspruchnahme oder Unmöglichkeit einer Inanspruchnahme des Programms „Einen Freund empfehlen“; (ii) den Kosten für die Beschaffung von Ersatzgütern oder Ersatzdiensten; (iii) technischen Fehlfunktionen, unterbrochenen und getrennten Verbindungen, Verzögerungen oder Übertragungsfehlern; (iv) unbefugtem Zugriff auf Ihre Übertragungen, Manipulation, Diebstahl, Veränderung, Verlust oder Zerstörung Ihrer Übertragungen, Daten, Anwendungen oder Systeme; (iv) sämtlichen Schäden an Computern oder IT-Systemen infolge einer Teilnahme am Programm, des Zugriffs oder Herunterladens des Programms „Einen Freund empfehlen“; (vii) Viren, Fehlern, Computerproblemen oder unbefugter Bedienung; (viii) Aussagen, Mitteilungen oder Verhalten Dritter; oder (ix) Druck-, Rechtschreib- und Verwaltungsfehlern oder technischen Fehlern auf Websites oder in Inhalten im Zusammenhang mit dem Programm; oder (x) sonstigen Aspekten im Hinblick auf das Programm.

 

8. Haftungsausschluss

  8.1 Sie nehmen zur Kenntnis, dass Ihre Nutzung des Programms „Einen Freund empfehlen“ auf Ihr alleiniges Risiko erfolgt und dass die hierzu bereitgestellten Systeme und Plattformen wie besehen angeboten werden. Western Union schließt ausdrücklich sämtliche Gewährleistungen, Bedingungen und Bestimmungen (zusammen „Gewährleistungen“) jedweder Art aus, ganz gleich, ob ausdrücklich oder per Gesetz, anglo-amerikanischem Rechtssystem oder Gewohnheitsrecht impliziert, darunter unter anderem: Gewährleistungen mit Bezug zu den Produkten oder Diensten, die im Rahmen des Programms „Einen Freund empfehlen“ angeboten werden, sowie implizierte Gewährleistungen einer Marktgängigkeit, zufriedenstellenden Qualität, Eignung für einen bestimmten Zweck und Nichtverletzung der Rechte Dritter.

  8.2 Western Union sichert weder zu noch garantiert es, dass (i) das Programm „Einen Freund empfehlen“ Ihre Anforderungen erfüllt; (ii) es störungsfrei, pünktlich, sicher oder fehlerfrei verläuft; (iii) die damit erzielten Ergebnisse genau oder zuverlässig sind; (iv) die Qualität von Produkten, Diensten, Informationen oder anderen Inhalten, die Sie im Rahmen des Programms „Einen Freund empfehlen“ erhalten, Ihren Erwartungen entspricht; und dass (v) Dienstfehler behoben werden.

 

9. Vorbehaltung von Rechten, salvatorische Klausel

  9.1 Vermutet oder entscheidet Western Union nach ausschließlich eigenem Ermessen, dass gegen diese Geschäftsbedingungen verstoßen wurde, kann Western Union sämtliche Maßnahmen ergreifen, die es für angemessen hält, darunter unter anderem Aufhebung der Links für Empfehlungen, Deaktivierung Ihres Profils, Deaktivierung von Profilen Dritter, Einbehaltung oder Entwertung von Prämien und Aussetzung oder Einstellung des Programms „Einen Freund empfehlen“ teilweise oder im Ganzen.

  9.2 Das Versäumnis von Western Union, Rechte oder Bestimmungen aus diesen Geschäftsbedingungen auszuüben oder durchzusetzen, stellt keinen Verzicht auf diese Rechte oder Bestimmungen dar. Wird eine in diesen Geschäftsbedingungen genannte Bestimmung von einem zuständigen Gericht als unwirksam befunden, stimmen Sie und Western Union zu, dass das Gericht der Absicht der jeweiligen Bestimmung möglichst gerecht wird und dass die übrigen Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen weiterhin in Kraft bleiben.

 

10. Änderung oder Ergänzung der Geschäftsbedingungen

  10.1 Western Union kann diese Geschäftsbedingungen jederzeit durch Überarbeitung dieser Website ändern oder ergänzen.

  10.2 Western Union behält sich das Recht vor, das Programm „Einen Freund empfehlen“ einschließlich der Prämien jederzeit und ohne Ankündigung zu ändern, zu ergänzen oder einzustellen.

  10.3 Nutzen Sie das Programm nach einer Änderung oder Ergänzung dieser Geschäftsbedingungen weiter, so erklären Sie sich damit mit den geänderten oder ergänzten Geschäftsbedingungen und dem Ist-Zustand des Programms zu diesem Zeitpunkt einverstanden.

 

11. Geltendes Recht und Gerichtsstand bei Streitigkeiten

  11.1 Diese Geschäftsbedingungen sowie sämtliche Streitigkeiten oder Klagen, die sich daraus oder im Zusammenhang mit ihnen, ihrem Inhalt oder ihrer Formulierung ergeben (darunter auch nicht vertragliche Streitigkeiten oder Klagen), unterliegen der Gesetzgebung Englands und Wales und werden gemäß dieser ausgelegt.

  11.2 Sie und Western Union erklären sich unwiderruflich damit einverstanden, dass für Streitigkeiten und Klagen, die sich aus oder im Zusammenhang mit diesen Geschäftsbedingungen, ihrem Inhalt oder ihrer Formulierung ergeben (darunter auch nicht vertragliche Streitigkeiten oder Klagen), ausschließlich die Gerichte Englands und Wales zuständig sind.