× Western Union Logo
Western Union® App Sofort Gebühren schätzen und Geld von unterwegs senden.
  • Empfänger
  • Zahlung
  • Zusammenfassung
  • Rechnung

Sicher sein, dass alles
so ist, wie es scheint

Ressourcencenter

Sich selbst schützen, informieren und Betrug stoppen

Bleiben Sie auf dem Laufenden und schützen Sie sich so vor betrügerischem Handeln. Je mehr Informationen Ihnen zur Verfügung stehen, desto besser können Sie sich selbst vor Kriminellen schützen. Melden Sie Betrug, bleiben Sie zu den neuesten Betrugsarten auf dem Laufenden und erfahren Sie, wie Sie Betrüger erkennen – mit diesen zusätzlichen Ressourcen.

 

Drittressourcen

BKA (Bundeskriminalamt) | Website besuchen


Internet Crime Complaint Center (IC3) | Website besuchen


Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) | Website besuchen


Europäische Agentur für Netz- und Informationssicherheit (ENISA) | Website besuchen


Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes | Website besuchen


Bundespolizei | Website besuchen


Landeskriminalamt Hessen | Website besuchen


Landeskriminalamt Bayern | Website besuchen


Verbraucherschutz.de | Website besuchen


Europäisches Verbraucherzentrum | Website besuchen

Betrugswarnung

Schützen Sie sich vor Betrug.

Nutzen Sie Western Union nur, um Geld an Freunde oder Familienmitglieder zu senden. Senden Sie niemals Geld an eine Person, die Sie nicht persönlich kennen.

Betrüger fordern ihre Opfer in einigen Fällen zu einem Geldtransfer auf. Senden Sie nicht jedem Geld, der Sie darum bittet:

  • Für eine Notsituation, von der Sie sich nicht selbst überzeugt haben.
  • Für einen Online-Einkauf.
  • Für Virenschutzsoftware.
  • Als Mietkaution oder Mietzahlung.
  • Um einen Gewinn aus einer Lotterie oder einem Preisausschreiben zu erhalten.
  • Um Steuern zu bezahlen.
  • Als Spende für eine Wohltätigkeitsorganisation.
  • Für einen Auftrag als Testkäufer.
  • Für eine Chance auf einen Arbeitsplatz.
  • Als Kreditkarten- oder Darlehensgebühr.
  • Um ein Immigrationsproblem zu lösen.
  • Um telefonisch erworbene Waren oder Leistungen zu bezahlen.

Bei einem Geldtransfer erhält der Empfänger den Betrag sehr schnell. Ist der Betrag einmal bezahlt, kann Western Union ihn Ihnen möglicherweise nicht mehr rückerstatten – außer in begrenztem Umfang –, selbst wenn ein Betrugsfall vorliegt.

Wenn Sie vermuten, dass ein Betrugsfall vorliegt, kontaktieren Sie die Western Union-Betrugshotline unter 0800 4044014


Einen Betrug melden

Kontakt

Benötigen Sie Informationen zu einem Sachverhalt?

Falls Sie ein neues Auskunftsersuchen senden möchten oder Fragen zu einem bestehenden haben, schicken Sie uns bitte eine Nachricht an internationalsubpoena@westernunion.com

Alternativ können Sie Ihre Anfrage auch als Fax an +496996758300 senden.


Bitte beachten Sie:

Es können nur jene polizeilichen bzw. staatsanwaltschaftlichen Anfragen beantwortet werden, die ein behördliches Aktenzeichen beinhalten und ordnungsgemäß an nachstehende Gesellschaft adressiert sind:

Western Union Payment Services Ireland Limited

Office Germany

Solmsstraße 18,

D-60486 Frankfurt am Main


Es wird eine offizielle Auskunftsanfrage als Word, Pdf oder auf offiziellem Briefpapier benötigt.

Ihre Anfrage muss zumindest den Namen und das Geburtsdatum oder eine Money Transfer Control Number (MTCN) beinhalten, damit eine Suche durchgeführt werden kann. Die Angabe der Nummer von Ausweisdokumenten, Telefonrufnummern, etc. sind ebenfalls hilfreich.

Broschüren zum Thema Betrug

 

     Bleiben Sie auf dem Laufenden.

        Folgen Sie unseren Warnungen und Updates auf: