Senden Sie Geld direkt an ein Bankkonto

Senden Sie Geld in Minutenschnelle1 in mehr als 50 Länder und Regionen der Welt.

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Seien Sie wachsam. Schützen Sie sich vor Betrug.
kayak_in_ocean

Wir verschlüsseln Ihre Transfers

Wir verschlüsseln Ihre Transfers

Wir verpflichten uns zum Schutz Ihrer Daten

Wir verpflichten uns zum Schutz Ihrer Daten

Wie überweise ich Geld auf ein Bankkonto?

Schnelle Geldtransfers im Handumdrehen

Mit der schnellen und zuverlässigen Western Union® Geldtransfer-App können Sie Geld senden, Geldtransfers nachverfolgen, Wechselkurse prüfen und Vertriebsstellen finden.

Geld senden
Wechselkurse prüfen
Transfer verfolgen
Standorte finden

Geld senden

Senden Sie Geld auf Ihre Weise: als Bargeldabholung, an ein Bankkonto oder an eine mobile Geldbörse1. Speichern Sie die Details des Empfängers und führen Sie wiederholt weltweite Geldtransfers durch.

Wechselkurse prüfen

Prüfen Sie Transfergebühren2 und Wechselkurse im Handumdrehen und senden Sie Geld von unterwegs.

Transfer verfolgen

Verfolgen Sie Geldtransfers einfach mit Ihrer 10-stelligen Transaktionsnummer (MTCN). Erhalten Sie eine Benachrichtigung, sobald Ihr Empfänger das Geld abholt.

Standorte finden

Finden Sie die nächstgelegene Vertriebsstelle oder senden Sie Geld an Hunderttausende von Vertriebsstellen weltweit.

Warum Geld direkt an ein Bankkonto senden?

Transparenz

Behalten Sie genau im Blick, wie viel Geld an Ihren Empfänger überwiesen wird.

Komfort

Ihr Empfänger muss nirgendwo hingehen, um das Geld abzuholen.

Schnelligkeit

Das Geld wird innerhalb von 1 bis 3 Werktagen auf dem Konto des Empfängers gutgeschrieben.2

Zahlen Sie so, wie Sie möchten

Klarna Banking (sofort)

Kredit- oder Debitkarte

Bargeld

Was Sie wissen müssen, wenn Sie Geld an ein Bankkonto senden

1

Details zum Empfänger

Vollständiger Name und Land des Empfängers.

Instructional-_-receiver
Instructional
2

Details zur Bank

Name und Bankleitzahl der Bank (BIC).

3

Kontodaten

Kontonummer des Empfängers (IBAN)

Instructional _ card processors

1 Prüfen Sie die Verfügbarkeit des Landes und der Vertriebsstelle mit der Vertriebsstellensuche auf wu.com.

2 Aufgrund bestimmter Umstände einzelner Transaktionen, wie z. B. des gesendeten Betrags, des Ziellandes, der Währungsverfügbarkeit, rechtlicher Bestimmungen, Identifizierungsanforderungen, der Öffnungszeiten der Vertriebsstelle oder unterschiedlicher Zeitzonen, kann es zu Verzögerungen kommen. Bei mobilen Transaktionen wird der Geldbetrag als Gutschrift auf das mWallet-Konto des Empfängers überwiesen, das mit der Mobilnummer des Empfängers verknüpft ist. Zusätzliche Gebühren Dritter, z. B. SMS-Gebühren oder Überziehungs- und Abhebegebühren können anfallen. Weitere Informationen zu Beschränkungen finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

3 Western Union verdient auch an den Wechselkursen. Vergleichen Sie bei der Wahl eines Geldtransferanbieters sorgfältig sowohl die Transfergebühren als auch die Wechselkurse. Gebühren, Wechselkurse und Steuern können je nach Marke, Kanal und Standort basierend auf einer Vielzahl von Faktoren variieren. Gebühren und Wechselkurse sind fristlosen Änderungen vorbehalten.