Page Logo Page Logo
  1. Home
  2. Weltgemeinschaft
  3. Die Top 10 besten Städte zum Studieren und Leben im Ausland
Iwona Gawronska 2020-1-2

Die Top 10 besten Städte zum Studieren und Leben im Ausland

Wenn Sie das hier lesen, fragen Sie sich sicher, wie es wäre im Ausland zu studieren und hoffen herauszufinden, welches Reiseziel perfekt zu Ihnen passt. Für Studenten kann ein Auslandsaufenthalt einiges verändern. Das globale Mindset, das Sie bei Ihrem Aufenthalt entwickeln, wird von potenziellen zukünftigen Arbeitgebern sehr geschätzt und auch die neuen Perspektiven, die Sie sich durch die Auslandserfahrung aneignen, sind extrem wertvoll. Stellen Sie sich nur vor, wie Sie unter der Woche Vorlesungen besuchen, lernen und anschließend in Ihrer Freizeit ein ganz neues Land und eine neue Kultur entdecken. 

Wir haben einige Reiseziele mit Potenzial für ein Auslandsstudium für Sie zusammengestellt – zusammen mit den wichtigsten Infos wie den jeweiligen Studiengebühren und der durchschnittlichen Miete für eine Ein-Zimmer-Wohnung im Stadtzentrum. 

Auf dieser praktischen Seite können Sie die ungefähren Lebenshaltungskosten für die jeweilige Stadt berechnen und erhalten so eine Vorstellung davon, wie viel finanzielle Mittel Sie benötigen, um dort ein Leben führen zu können. Damit Sie die Zahlen besser einordnen können, gibt es sogar die Möglichkeit die jeweiligen Ausgaben mit denen Ihres aktuellen Wohnortes zu vergleichen. 

10. Seoul

Seoul, die Hauptstadt von Südkorea, belegte in der Rangliste der QS Best Student Cities 2019 den zehnten Platz. Die Stadt gilt als lebendig sowie lebenswert und ist bekannt für großartiges Essen, ihr aufregendes Nachtleben und die weltweit beliebte K-Pop-Szene. Dieser Ort hat wirklich für jeden etwas zu bieten, mit international anerkannten Universitäten wie der Seoul National University, der Korea University und der Yonsei University, die allesamt hohe Beschäftigungsquoten nach Studienabschluss vorweisen können. 

Durchschnittliche Studiengebühren für internationale Studenten pro Jahr: 2.000 € 

Durchschnittliche Miete für eine Ein-Zimmer-Wohnung im Stadtzentrum: 600 € 

9. Sydney

Dank hoher Lebensqualität, Sandstränden und entspanntem Lifestyle ist es keine Überraschung, dass es Sydney, als eine der attraktivsten Studentenstädte, in unsere Rangliste schafft. Die als besonders renommiert geltende University of Sydney (USYD) ist die älteste Universität Australiens, eröffnet im Jahr 1850. Allerdings ist sie wegen hoher Studiengebühren und Lebenshaltungskosten für viele internationale Studenten keine Option. Um die finanzielle Situation aufzubessern, gibt es ein Visum für Studenten aus dem Ausland, das eine Beschäftigung bis zu 40 Stunden je zwei Wochen während des Semesters und Vollzeit in den Ferien erlaubt.  

Durchschnittliche Studiengebühren für internationale Studenten pro Jahr: 25.000 € 

Durchschnittliche Miete für eine Ein-Zimmer-Wohnung im Stadtzentrum: 1.600 €  

8. Zürich

Zürich, die größte Stadt der Schweiz, grenzt an schneebedeckte Berge und scheint regelmäßig in der Liste der lebenswertesten Städte der Welt auf. Die Lebenshaltungskosten in Zürich sind zwar hoch, doch die Zufriedenheit der Studenten mit der Lebensqualität in der Stadt machen den Ort zu einer attraktiven und vielversprechenden Option. Abgesehen von ihrer baulichen Ästhetik, handelt es sich bei der ETH Zürich und der Universität Zürich um absolute Eliteuniversitäten. An der Universität Zürich lehrte schon Albert Einstein. 

Durchschnittliche Studiengebühren für internationale Studenten pro Jahr: 1.600 € 

Durchschnittliche Miete für eine Ein-Zimmer-Wohnung im Stadtzentrum: 1.700 € 

7. Berlin

Die deutsche Hauptstadt Berlin erfüllt, als eine der coolsten europäischen Städte, alle Erwartungen von Studierenden. Vor allem aufgrund ihrer Erschwinglichkeit und des Fehlens von Studiengebühren erfreut sich Berlin großer Beliebtheit. Es kann zwar sein, dass Sie einen “Semesterbeitrag” zahlen müssen, dieser bewegt sich aber eher im Hunderter-, als im Tausenderbereich jährlich. Die “Humboldt-Universität zu Berlin” ist eine der beliebtesten Hochschulen der Stadt. 

Durchschnittliche Studiengebühren für internationale Studenten pro Jahr: 300* € (abhängig von der Bildungseinrichtung)  

Durchschnittliche Miete für eine Ein-Zimmer-Wohnung im Stadtzentrum: 870 € 

6. München

Als eine weitere Stadt ohne Studiengebühren hat München das Rennen im diesjährigen Ranking der besten Studentenstädte der Welt gegen Berlin gewonnen. Die Technische Universität München (TUM) gilt als Hotspot für internationale Studenten und zählt zu den 100 besten Universitäten der Welt. Die Münchner Wirtschaft bietet gute Aussichten auf einen sicheren Arbeitsplatz nach Abschluss des Studiums, sollten Sie sich dazu entscheiden in der Stadt zu bleiben. 

Durchschnittliche Studiengebühren für internationale Studenten pro Jahr: 300* € (abhängig von der Bildungseinrichtung)  

Durchschnittliche Miete für eine Ein-Zimmer-Wohnung im Stadtzentrum: 1.200 € 

5. Paris

Die französische Hauptstadt war von 2012 bis 2016 der Spitzenreiter unter den Studentenstädten. Hier befinden sich achtzehn renommierte Universitäten, darunter die ENS Paris (weltweit auf Platz 43), die Ecole Polytechnique ParisTechSciences Po Paris und die HEC Paris. Die Mieten können zwar hoch sein, frisches Obst und Gemüse (und Wein!) ist jedoch ziemlich günstig. Für Studierende aus der EU lohnt es sich einen Blick auf das Erasmus-Programm zu werfen, das einen monatlichen Bezug zwischen 250 € und 300 € gewährt. 

Durchschnittliche Studiengebühren für internationale Studenten pro Jahr: 2.770 € 

Durchschnittliche Miete für eine Ein-Zimmer-Wohnung im Stadtzentrum: 2.800 € 

4. Montreal 

Montréal ist eine Stadt mit vielen Ethnien, Essen und Unterhaltung. Die meisten Vorlesungen in der bilingualen Stadt werden auf Englisch oder Französisch gehalten, was sie zu einer vielversprechenden Option für internationale Studenten macht. Sprechen Sie kein Französisch? Kein Problem, es werden zahlreiche kostenlose Sprachkurse zu bestimmten Studienprogrammen angeboten. Im Jahr 2018 landete Montreal auf Platz eins der besten Studentenstädte der Welt. Insbesondere wird die McGill University sogar als eine der besten Universitäten weltweit bewertet. 

Durchschnittliche Studiengebühren für internationale Studenten pro Jahr: 5.600 € 

Durchschnittliche Miete für eine Ein-Zimmer-Wohnung im Stadtzentrum: 830 € 

3. Melbourne

Wenn Kultur Ihr Ding ist, dann ist Melbourne vielleicht die richtige Stadt für Ihren Studienaufenthalt. Bekannt als die Kulturhochburg Australiens hat sie sich vor Kurzem auch den Titel der UNESCO Literaturstadt ergattert. Von der Kultur ganz abgesehen gehört Melbourne auch zu den lebenswertesten Städten der Welt, mit hohen Bewertungen für Stabilität, Gesundheitswesen, Umwelt und Bildung. Die am besten bewertete Universität der Stadt ist keine geringere, als die University of Melbourne, weltweit auf Platz 31 gelegen. 

Durchschnittliche Studiengebühren für internationale Studenten pro Jahr: 5.600 € 

Durchschnittliche Miete für eine Ein-Zimmer-Wohnung im Stadtzentrum: 19.000 € 

2. Tokio

Japan ist das Land mit der drittgrößten Wirtschaftskraft der Welt. Die Hauptstadt Tokio ist eine attraktive Möglichkeit für ausländische Studenten eine völlig neue Lebensweise entdecken und erleben zu können. Dank der guten Aussichten auf eine Beschäftigung nach dem Abschluss ist Tokio 2019 vom siebten auf den zweiten Platz aufgestiegen. Die Universität Tokio war Japans erste Universität und die Vorlesungen werden ausschließlich auf Englisch gehalten, um internationale Studierende anzuziehen. 

Durchschnittliche Studiengebühren für internationale Studenten pro Jahr: 19.000 € 

Durchschnittlichen Miete für eine Ein-Zimmer-Wohnung im Stadtzentrum: 1.100 € 

1. London

London, die quirlige Hauptstadt des Vereinigten Königreichs erklimmt, wie auch im Jahr davor, den ersten Platz. Zwei Universitäten in der Stadt gehören zu den 10 besten Hochschulen der Welt, darunter die UCL (Platz 7) und das Imperial College London (Platz 8). In London leben 8 Millionen Menschen, von denen 400.000 Studenten sind und 5 % der Gesamtbevölkerung der Stadt ausmachen. Davon sind 41 % internationale Studenten, was bedeutet, dass Sie sich perfekt einleben werden! 

Durchschnittliche Studiengebühren für internationale Studenten pro Jahr: 13.000 € (für Nicht-EU-Bürger), 9.000 (für EU-Bürger) 

Durchschnittliche Miete für eine Ein-Zimmer-Wohnung im Stadtzentrum: 1.900 € 

 

Egal, ob dynamische Metropolen wie Paris oder Tokio, oder das naturnahe Zürich Ihr Herz höher schlagen lassen: Jetzt sollten Sie definitiv eine bessere Vorstellung davon haben, wie viel Sie für Leben und das Studieren im Ausland benötigen. Wir raten Ihnen, zu prüfen, ob internationale Studiengebühren von Dritten übernommen werden können und welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen, um sich in einem fremden Land finanziell einzurichten. 

Bereit, Geld auf Ihr Studentenkonto in der gewünschten Stadt zu überweisen? Weitere Informationen darüber, wie Sie Geld online senden können, finden Sie hier. 

be_ixf;ym_202001 d_29; ct_50