Page Logo Page Logo
  1. Home
  2. Unkategorisiert
  3. 10 liebevolle Begriffe aus der ganzen Welt
heart shaped lock
Emily Larson 2018-2-12

10 liebevolle Begriffe aus der ganzen Welt

Als Dr. Gary Chapman im Jahre 1992 erstmals sein Buch „The 5 Love Languages: The Secret to Love That Lasts“ veröffentlichte, hatte er keine Ahnung, dass er den Nerv der Leser treffen und sich für die nächsten zwei Jahrzehnte einen Platz auf den Bestsellerlisten sichern würde.

Dr. Chapman argumentierte, dass jeder mit einer primären Liebessprache kommuniziert, mit der Liebe zwischen Partnern ausgetauscht wird. Die fünf Sprachen? Lob und Anerkennung, Zweisamkeit, Geschenke, Hilfsbereitschaft, Zärtlichkeit

Viele Psychologen sind sich einig, dass Lob und Anerkennung durch liebevolle Begriffe eine der einfachsten Möglichkeiten ist, um eine Beziehung zu stärken. Co-Autoren von The Normal Bar haben sogar herausgefunden, dass von 100.000 befragten Amerikanern 76 %, die sich in ihren Beziehungen als äußerst zufrieden betrachten, für ihre Partner Kosenamen verwenden.

Zum Valentinstag haben wir daher 10 der beliebtesten Kosenamen weltweit zusammengetragen.

  1. Tamago gata no kao (Japan)

Übersetzung: Ei mit Augen

Obwohl die genaue Übersetzung nicht sehr romantisch klingt, wird dieser Begriff oft verwendet, um Komplimente zur körperlichen Schönheit zu machen, besonders bei Frauen, da ein ovales Gesicht in der japanischen Kultur ein wünschenswertes Merkmal ist.

  1. Petit chou (Frankreich)

Übersetzung: Kleiner Kohl

Chou bedeutet wörtlich „Kohl“, kann aber alles Kleine, Runde und Süße bezeichnen. Dieser Begriff der Zuneigung bedeutet frei übersetzt in etwa Liebling.

  1. Mausebär (Deutschland)

Dieser Kosename verkörpert voll und ganz seinen gewünschten Zweck.

Der Begriff soll sowohl die Niedlichkeit einer kleinen Maus als auch die Knuddeligkeit eines großen Bären vermitteln.

  1. Media naranja (Spanien)

Übersetzung: Eine halbe Orange

Sie haben sicherlich bereits den Begriff „meine bessere Hälfte“ gehört. Die halbe Orange geht in eine ähnliche Richtung, auch sie vervollständigt die andere Hälfte.

  1. Gordo(a) (Ecuador)

Übersetzung: Dickerchen

Dieser Begriff wird sowohl in familiären als auch in romantischen Beziehungen verwendet und ist nicht böse gemeint. Eigentlich hat der Begriff gar nichts mit Gewicht zu tun, sondern bedeutet so viel wie süß oder „Süße(r)“.

  1. Microbino mio (Italien)

Übersetzung: Meine kleine Mikrobe

Wer denkt schon an die Wissenschaft, wenn er seinem Partner etwas Süßes zuflüstern möchte? Aber ungeachtet der Übersetzung bedeutet dieser italienische Begriff der Zuneigung eigentlich „Kleiner/Kleine“ oder „kleines Ding“.

  1. Chuisle (Irland)

Übersetzung: Mein Puls

Dieser gälische Begriff der Zuneigung setzt Ihren Partner mit Ihrem Herzschlag gleich. Es ist eine andere Art, „mein Liebling“ zu sagen.

  1. Kruzynko (Polen)

Übersetzung: Brotkrume

Ähnlich wie in Italien, Deutschland und Frankreich werden in Polen alle Dinge (und Menschen), die klein und rund sind, als süß und schön empfunden.

  1. Buah hatiku (Indonesien)

Übersetzung: Frucht meines Herzens

Dieser indonesische Begriff soll die Süße der Liebe beschreiben und und kommt häufiger zur Umschreibung der Zuneigung zu Kindern oder Familienangehörigen als bei Liebespaaren zum Einsatz.

  1. Poepie (Niederlande)

Übersetzung: Kleines Häufchen

Wenn Sie Ihren Partner am Valentinstag beeindrucken möchten, empfehlen wir zuerst einen der neun vorhergehenden Kosenamen. Doch wenn Sie sich am 14. Februar in den Niederlanden aufhalten, kann es passieren, dass Sie „kleines Häufchen“ genannt werden. Das ist tatsächlich ein sehr gebräuchlicher Begriff, um Zuneigung für Kinder und Liebhaber gleichermaßen auszudrücken.

 

Während „Zuckerschnecke“ zweifellos auch den richtigen Zweck erfüllt, klingen einige Dinge einfach romantischer, wenn sie in einer anderen Sprache gesagt werden. Mit all diesen neuen Kosenamen in Ihrem Sprachschatz benötigen Sie für diesen Valentinstag nur noch eine Schachtel Pralinen und eine Flasche Wein.

 

Dieser Artikel wurde verfasst von:

Emily Larson Spirited marketing and communications manager with almost a decade of experience in finance, retail, and non-profit. Passionate about design, creativity, and above all... adventure.

Weitere ähnliche Beiträge: