Western Union unterstützt Hilfsmaßnahmen

Western Union unterstützt Hilfsmaßnahmen nach Taifun Botag durch gebührenfreie online Geldtranstransfers auf die Philippinen

 

Frankfurt, 18. Dezember 2012 — Western Union, einer der führenden Anbieter von weltweiten Geldtransfers und die Western Union Foundation unterstützen mit einer Reihe von Maßnahmen Hilfszahlungen für Gemeinden auf den Philippinen, die durch den Taifun Bopha verwüstet wurden. Dazu gehören gebührenfreie Geldtransfers für Einzelpersonen sowie die Unterstützung des Philippininischen Roten Kreuzes durch die Western Union Foundation.

Gebührenfreier Geldtransfer auf die Philippinen

Um die Unterstützung der Menschen im Katastrophengebiet zu erleichtern, bietet Western Union bis zum 21. Dezember einen gebührenfreien* Geldtransfer auf die Philippinen an. Dieses Angebot gilt für jede über das Onlineportal www.westernunion.de getätigte Zahlung. Einschränkungen in der Nutzung können lediglich durch die Abhängigkeit von der Netzwerk-, Service- und Währungsverfügbarkeit entstehen.

Direkte Hilfe durch die Western Union Foundation

Für die akute Hilfe vor Ort spendet die Western Union Stiftung auch selbst USD 50.000 an das Rote Kreuz auf den Philippinen. „Hilfe darf nicht vor einer Landesgrenze Halt machen“, sagte Khalid Fellahi, Senior Vice President und General Manager von Western Union Digital Ventures. “In dieser für die Menschen auf den Philippinen so schwierigen Zeit, hoffen wir eine helfende Verbindung zwischen der weltweiten Gemeinschaft und den Menschen, die durch den Taifun Bopha erschüttert wurden, zu schaffen. Die Spenden werden für die sofortige Unterstützung mit Unterkunft, Nahrung und Grundversorgung von verwüsteten Gemeinden verwendet.

* Western Union verdient auch an den Wechselkursen

Über Western Union

Die Western Union Company (NYSE: WU) ist ein führender Anbieter von weltweitem Geldtransfer. Gemeinsam mit Vigo, Orlandi Valuta, Pago Fácil und Western Union Business Solutions bietet Western Union die Möglichkeit, Geld rund um den Globus zu transferieren. Mit Stand vom 30. Juni 2012 verfügt das Unternehmen gemeinsam mit Orlandi Valuta, Vigo und Pago Fácil über ein Netzwerk von etwa 510.000 Vertriebsstandorten in mehr als 200 Ländern und Territorien. 2011 wurden weltweit über 226 Millionen Transaktionen zwischen Privatpersonen durchgeführt und damit 81 Milliarden US-Dollar transferiert. Zudem wurden 425 Millionen geschäftliche Transaktionen veranlasst. Mehr Informationen finden Sie unter www.westernunion.de.

Medienkontakt

Grayling Deutschland
Lina Blankenagel
Telefon: + 49 69 96 22 19 0 / Fax: + 49 69 96 22 19 96
westernunion@grayling.com
www.westernunion.de