Geld an ein Bankkonto senden

 

Was ist der Überweisungsservice direkt auf ein Bankkonto von Western Union®?

Welche Informationen muss der Sender angeben, um eine Überweisung direkt auf ein Bankkonto vorzunehmen?

Wie überweise ich Geld direkt auf ein Bankkonto?

Was ist eine Bankleitzahl?

Was ist ein IBAN-Code?

In welchen Währungen kann die Auszahlung erfolgen?

Wie lange dauert es, bis das Geld am Auszahlungsort verfügbar ist?

Woran erkenne ich, dass mein Geld gesendet wurde?

Was ist ein BIC-Code?

 

Was ist der Western Union®-Überweisungsservice direkt auf ein Bankkonto?

Der Überweisungsservice direkt auf ein Bankkonto bietet dem Sender eine einfache und bequeme Möglichkeit, Geld direkt auf das Bankkonto eines Empfängers zu überweisen.

Weitere Informationen.

^ Nach oben

 

Welche Informationen muss der Sender angeben, um eine Überweisung direkt auf ein Bankkonto vorzunehmen?

Die Bankdaten, die benötigt werden, um eine Überweisung direkt auf ein Bankkonto vorzunehmen, sind von Land zu Land unterschiedlich. Normalerweise müssen Sie folgende Informationen kennen:

Den Banknamen des Empfängers. Die Bankleitzahl und die Kontonummer des Empfängers. Den Betrag, den Sie senden möchten, sowie die Währung. Die genauen Informationen, die für die jeweiligen Länder benötigt werden, finden Sie im Abschnitt „Direkt auf ein Bankkonto – Länderinformationen“.

^ Nach oben

 

Wie überweise ich Geld direkt auf ein Bankkonto?

Dieser Service steht für bestimmte Länder zur Verfügung. Normalerweise wird das Geld innerhalb von 1 bis 2 Werktagen dem Konto des Empfängers gutgeschrieben. Das Geld kann am selben Tag oder innerhalb von bis zu 3 Werktagen gutgeschrieben werden, je nachdem, wann und wo es gesendet wurde.

Wenn Sie das Geld überwiesen haben, bitten Sie den Empfänger, Kontakt mit seiner Bank aufzunehmen oder seinen Kontoauszug zu überprüfen, um die Einzahlung zu bestätigen.

Weitere Informationen zum Senden von Geld an ein Bankkonto.

^ Nach oben

 

Was ist eine Bankleitzahl?

Eine Bankleitzahl ist eine Reihe von Zahlen zur Identifizierung von Banken weltweit. Die Bankleitzahl kann 3- bis 23-stellig sein, je nach Land und Art des Codes.

Bankleitzahlen können Folgendes sein:

  • BSB
  • SWIFT-Code
  • BIC (Bank Identification Code)
  • CHIPS (Clearing House Inter-Bank Payment System) – Nur USA und Kanada
  • NCC (National Clearing Code)
  • BSC (Bank Sort Code)
  • IFSC (Indian Financial System Code)

In einigen Ländern benötigen Sie zusätzlich zur Bankleitzahl eine internationale Kontonummer (IBAN).

Erfragen Sie bitte die Bankleitzahl und (falls erforderlich) die IBAN beim Empfänger.

Weitere Informationen über Überweisungen von Geld auf ein Bankkonto.

^ Nach oben

 

Was ist ein IBAN-Code?

Die IBAN wird in einigen Länder verwendet, um das Bankkonto eines Kunden zu identifizieren. Die IBAN besteht aus einem alphabetischen Ländercode gefolgt von 2 Ziffern und dann von bis zu 35 Zeichen für das Bankkonto. 

Erfragen Sie die IBAN bitte beim Empfänger.

Weitere Informationen über Überweisungen von Geld auf ein Bankkonto.

^ Nach oben

 

In welchen Währungen kann die Auszahlung erfolgen?

Auszahlungen erfolgen ausschließlich in der lokalen Währung. Sender sollten sicherstellen, dass das Konto des Empfängers in der lokalen Währung geführt wird, um mögliche Verzögerungen beim Service oder zusätzliche Gebühren der Empfängerbank zu vermeiden.

^ Nach oben

 

Wie lange dauert es, bis das Geld am Auszahlungsort verfügbar ist?

In der Regel dauert es 1 bis 2 Werktage. Die Länge des Zeitraums hängt davon ab, wo und wann das Geld gesendet wurde.

Weitere Informationen über Überweisungen von Geld auf ein Bankkonto.

^ Nach oben

 

Woran erkenne ich, dass mein Geld gesendet wurde?

Sie können den Transferstatusservice nutzen, um den Status eines Geldtransfers nachzuverfolgen. Dazu benötigen Sie lediglich die Transaktionsnummer (MTCN) und den Namen des Absenders.

^ Nach oben

 

Was ist ein BIC-Code?

Der BIC ist ein internationaler Code zur Identifizierung von Banken. Der BIC ist mit dem SWIFT-Code identisch und entweder 8- oder 11-stellig.

^ Nach oben