× Western Union Logo
  • Empfänger
  • Zahlung
  • Zusammenfassung
  • Rechnung

Häufig gestellte Fragen

COVID-19

Western Union beobachtet die Entwicklung von COVID-19 (Coronavirus) weiterhin genau. Unser Hauptanliegen ist die Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeiter sowie das Wohlergehen der Betroffenen. Hier finden Sie Antworten auf Fragen dazu, wie sich unsere Services aufgrund der aktuellen Lage ändern können. Wir werden diese Informationen aktualisieren, wenn sich die Situation ändert.



1. Hat Western Union geöffnet?

• Ja, wir sind weiterhin weltweit für unsere Kunden da. Angesichts der aktuellen Situation empfehlen wir denjenigen, die in betroffenen Gebieten leben, Geld über unsere App für Mobilgeräte, oder westernunion.com zu senden oder zu empfangen.

• Bitte beachten Sie, dass unsere Vertriebsstellen in Gebieten mit einer hohen Zahl an COVID-19-Fällen möglicherweise vorübergehend geschlossen sind oder geänderte Öffnungszeiten haben. Nutzen Sie unsere Vertriebspartnersuche, um sich über aktuelle Geschäftszeiten zu informieren. Darüber hinaus empfehlen wir, vor dem Besuch in der Vertriebsstelle anzurufen, um die Verfügbarkeit von Services sowie die Öffnungszeiten zu überprüfen.

Nach oben

 

2. Ich kann meinen Geldtransfer nicht abholen, da aufgrund von COVID-19 keine Vertriebsstellen geöffnet sind.

Wir bitten um Ihr Verständnis. Angesichts der sich ständig verändernden Situation empfehlen wir Kunden, die aufgrund von COVID-19 von lokalen Einschränkungen betroffen sind, die Website westernunion.com zu besuchen oder unsere App für Mobilgeräte zu verwenden, um Geldtransfers direkt an ein Bankkonto oder eine digitale Geldbörse zu senden.

Nach oben

 

3. Was passiert mit meinem Geld, wenn ich meinen Geldtransfer nicht abholen kann?

Ihr Geldtransfer steht 30 Tage lang zur Verfügung. Nach Ablauf dieser Frist muss der Absender sich an unseren Kundenservice wenden, um den Transfer erneut durchzuführen oder ihn für eine Rückerstattung zu stornieren.

Nach oben

 

4. Kann ich jemanden autorisieren, Geld für mich abzuholen, wenn ich mein Haus nicht verlassen kann?

Aus Sicherheitsgründen kann nur der angegebene Empfänger einen Transfer abholen. Sie können jedoch den Sender Ihres Geldtransfers bitten, sich an unseren Kundenservice zu wenden, um diesen Transfer zu stornieren und einen neuen durchzuführen. Der Sender kann dann Geld direkt auf ein Bankkonto oder ggf. an eine mobile digitale Geldbörse überweisen.

Nach oben

 

5. Was kann ich tun, um mich vor Betrug zu schützen?

Bitte schützen Sie sich insbesondere in der aktuellen Situation vor Betrug und Phishing und gehen Sie besonders vorsichtig vor, wenn Sie Geld senden:

• Senden Sie kein Geld für Kredite, Kreditkartengebühren, Zoll- oder Liefergebühren.

• Senden Sie kein Geld an jemanden, den Sie nicht persönlich getroffen haben.

• Misstrauen Sie Unternehmen, die keine verifizierte Anschrift haben.

• Bezahlen Sie für einen Artikel oder eine Dienstleistung nicht mit einem Geldtransfer an eine Privatperson.

• Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Geld für eine Wohltätigkeitsorganisation überweisen, und bitten Sie einen Vertreter um die Vorlage eines Ausweises.

• Überlegen Sie genau, mit wem Sie Ihre Bankdaten teilen.


Weitere Informationen und aktuelle Coronavirus-bezogene Online-Betrugsmaschen finden Sie auf unserer Seite zur Sensibilisierung für Betrugsversuche.

Nach oben

 

6. Stimmt es, dass sich das Coronavirus über Papiergeld verbreiten kann?

Wir haben keinen Grund zu der Annahme, dass Banknoten Viren wie das Coronavirus stärker verbreiten als jede andere Oberfläche. Die Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind nach wie vor der bestmögliche Hygieneleitfaden zum Schutz vor dem Coronavirus.

Nach oben

 

7. Gibt es einen wohltätigen Zweck, für den ich mich über Western Union einsetzen kann?

Western Union und die Western Union Foundation haben einen globalen Spendenaufruf über 1 Mio. US-Dollar gestartet und nehmen Spenden bis zum 15. Mai an. Western Union und die Western Union Foundation werden bis zu 500.000 weitere US-Dollar für Hilfslieferungen, medizinische Geräte und medizinische Hilfe spenden. Hier spenden.

Nach oben

 

8. Was unternimmt Western Union, um Kunden während dieser Zeit zu unterstützen?

• Unser Ziel ist es, unsere digitalen und Filialservices weltweit weiter anzubieten und dabei die lokalen Vorschriften und Richtlinien einzuhalten.

• Wir verbessern kontinuierlich unsere Services, z. B. indem wir neue Möglichkeiten zur Beschleunigung des Identitätsverifizierungsprozesses hinzufügen und in einigen Ländern ein Lieferangebot betreiben.

• Angesichts der sich ständig verändernden Situation empfehlen wir Kunden, die aufgrund von COVID-19 von lokalen Einschränkungen betroffen sind, die Website westernunion.com zu besuchen oder unsere App für Mobilgeräte zu verwenden, um Geldtransfers direkt an ein Bankkonto oder eine digitale Geldbörse zu senden. Dieser Service ist derzeit in über 100 Ländern verfügbar.

Nach oben